Ansicht Buchenstraße

Das Stellwerk wurde in den Jahren 1924/ 25 an der ehemaligen "Nordbahnlinie" errichtet. Zwischenzeitlich wurde der Bahnverkehr aufgegeben und die Gleisanlagen zurückgebaut. Ein erster Teilabschnitt der geplanten Nordbahntrasse für Fußgänger- und Radverkehr wurde im Bereich dieses Stellwerks freigegeben.

Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und soll in seiner äußeren Gestaltung erhalten bleiben. Das zur Nordbahntrasse 2-geschossige Gebäude mit Walmdach wird zukünftig als Wohnhaus genutzt. Das Untergeschoss zur Straße soll als Kleingewerberaum genutzt werden.

Entwurf und Planung