Berlin-Marzahn, Allee-der-Kosmonauten
Wohnungsbaugesellschaft Marzahn GmbH
Berliner Lebenshilfe

Marzahn: Gescheiterte Utopien vom neuen Wohnen. Monotone 5 - bis 21 - geschossige Zeilen und Punkthäuser. Seriell geplantes, gleichförmiges Stadtbild. Monotone Außen- und Innenräume. Städtisches Leben zeitlos reduziert auf Funktionen. Normiertes Wohnen in gleichgroßen Wohnungen. Tausendfach. Die spezifischen Probleme sind bekannt und beschrieben.

Städtbauliche Untersuchungen Anfang der 90er- Jahre geben Strategien zur Verbesserung des Wohnumfeldes und zur Aufwertung des städtischen Raumes vor. 
Der Standort an der Allee-der-Kosmonauten wird zur städtebaulichen Verdichtung und zur Bestandsergänzung empfohlen. Die neue Wohnanlage markiert den Übergang zwischen städtischem und ländlichem Raum. Sie fixiert von Norden und von Westen die Fahr- und Sichtachsen der überbreiten Allee und markiert die Richtungsänderung. Die "farbige" und "solitäre" Gebäudereihung verbessert die Orientierung und setzt in diesem Quartier einen prägnanten Akzent.